Heute möchte ich dir den 1. Teil ein kleinen Tutorials für das Nähen eines Taschengurtes an die Hand geben.

Natürlich kann man für jede Tasche einfach ein passendes Gurtband nehmen. Allerdings finde ich es immer etwas stimmiger, wenn ich den Trageriemen aus dem gleichen Material wie den Taschenkörper habe. Und das nicht nur, weil dann die Farbe exakt passt.

Zunächst musst du dir überlegen, wie breit den Taschengurt sein soll. Ich verwende bei normalen Handtaschen am liebsten 2,5cm breites Taschenzubehör, wie Karabiner, D-Ringe und Schieber.

Ich werde dir also das Nähen des Taschengurtes anhand diesen Materials zeigen.

In diesem ersten Teil erkläre ich dir nun das Nähen eines Trägers aus festen Stoffen, wie Kunstleder.

Benötigte Materialien:

passenden Stoff, z.B. Kunstleder oder andere feste Stoffe

Von dem Stoff benötigst du einen Streifen in der gewünschten Trägerlänge, z.B. 120cm + ca.10cm. Der Streifen muss 5cm breit sein.

Die Breite richtet sich dabei nach dem verwendeten Taschenzubehör und beträgt immer das doppelte Maß des Zubehörs. Wenn du 3cm breites Taschenzubehör verwendest, muss der Streifen also 6cm breit sein.

Nun gehts los!

Nimm dir den Streifen zur Hand und mache auf diesem der Länge nach in der Mitte eine Markierung.

Anschließend klappst du eine Seite bis zu dieser Markierung um und klippst sie fest. Nähe dann entlang der Falz den Streifen der Länge nach knappkantig fest.

Das Gleiche wiederholst du mit der anderen Seite. Klappe die offene Kante wieder bis zur Markierung um und nähe auch diese knappkantig der Länge nach fest.

Nun müssen noch die Kanten in der Mitte festgenäht werden. Das kannst du entweder mit einem mittig verlaufenden Zick-Zack- oder Zierstich machen. Oder du nähst nochmal beide Kanten knappkantig mit einem Geradstich fest.

Dein Träger ist nun so gut wie fertig.

Im nächsten Teil werde ich dir zeigen, wie du einen Tragenriemen aus Baumwolle bzw. dünneren Stoffen nähen kannst.