Allgemein

Makramee – Knüpf dich glücklich

Wenn man sich mal durch die Social-Media-Kanäle klickt, kommt man im DIY-Bereich eigentlich nicht mehr dran vorbei. MAKRAMEE.

Was ist das eigentlich? Makramee bezeichnet eine Knüpftechnik, die aus dem Orient stammt. Es wird zur Herstellung von Ornamente, Schmuck und Textilien verwendet.

Da diese geknüpften Sachen, vor allem Wandteppiche, Blumenampeln oder Anhänger immer so toll aussehen, kam ich nicht drumherum, es selbst auszuprobieren.

Achtung: Alle Produktlinks, die mit einen * gekennzeichnet sind, sind Affliate-Links. Mehr zum Thema erfährst Du hier.

Da ich ja gerne durch Bücher blättere, musste auch dafür die richtige Lektüre her. Ich habe mich da für ein Standardwerk vom Topp-Verlag* entschieden – Makramee – Das große Buch der Muster*.

Und da ja gerade Weihnachtszeit ist, musste auch noch was saisonspezifisches her 😀 – Makramee Weihnachtsschmuck*

Aber nur mit den Büchern ist es ja nicht getan. Ich habe mich also durch diese und das Internet geforstet, um das richtige Material zu finden.

Für den Anfang habe ich mich also für die zwei folgenden Baumwollgarne entschieden.

einfaches Baumwollgarn gedreht – 5mm*

Bobbiny Baumwollgarn gedreht – 3mm*

Da das erste Baumwollgarn schon vor den Büchern hier eingetroffen ist, musste ich es natürlich gleich austesten und habe mich an einen Anhänger getraut. Das mit den verschiedenen Knoten muss man erstmal im Kopf verarbeiten. Aber ich bin dennoch recht zufrieden, auch wenn ich feststellen musste, dass 5mm dickes Garn für einen Anhänger etwas viel ist 😀

Als die Bücher dann da waren, war natürlich auch allerhöchste Zeit für etwas weihnachtliches. So habe ich mich als erstes für den Weihnachtsbaumanhänger aus dem “Makramee Weihnachtsschmuck”-Buch entschieden. Und weil es soviel Spaß gemacht hat, folgte gleich ein zweiter – diesen habe ich dann aber schnell nach eigenem Ermessen abgewandelt 🙂

Bevor dann in Zukunft etwas größeres folgen soll, hatte ich noch Lust auf eine Kleinigkeit. Entstanden sind dabei die Schneeflocken, ebenfalls aus dem “Makramee Weihnachtsschmuck”-Buch.

Außerdem habe ich mir in meinem zweiten Buch “Makramee – Das große Buch der Muster” weitere Projekte ausgesucht, unter anderem einen Kameragurt. Dazu benötige ich aber noch passendes Material.

Im Allgemeinen habe ich gelernt, dass man quasi mit Bändern aller Art tolle Sachen knüpfen kann. Da werden sich sicher auch meine vielen schönen Wollreste verarbeiten lassen. Dazu aber ein ander mal mehr. 😉

Und nun startet gut in die Woche. Weihnachten steht ja vor der Tür. 🙂

Eine Antwort schreiben